Koordination von BImSchG-Genehmigungsverfahren

Viele Anlagen, die heutzutage neu geplant werden, stuft der Gesetzgeber als "umweltrelevant" ein. Sie müssen daher verschiedene Genehmigungspro­ze­duren durchlaufen wie z.B. das Bundesimmissionsschutzverfahren, wasserrechtliche Verfah­ren etc.

Die Rechtslage ist mittlerweile ziemlich unübersichtlich, wo eine professionelle Koordnination der Genehmigungsschritte helfen kann. Die Kenntnis über Vorschriften, Zuständigkeiten etc. nicht zuletzt auch darüber, wie die jeweiligen Behörden ihre Ermessensspielräume ausschöpfen, entscheidet maßgeblich über Erfolg und Tempo des gesamten Verfahrens. Unser Know-How kann dafür sorgen, dass Genehmigungen schneller erteilt werden und Ihre neue Anlage eher in Betrieb genommen werden kann.

Bei folgenden Schritten können wir Sie unterstützen:

  • Projektsteuerung der Genehmigungsplanung
  • Erstellung von Genehmigungsanträgen nach BImSchG
  • Prüfung der relevanten umweltrechtlichen Vorschriften
  • Berücksichtigung der umweltrelevanten Aspekte bei der betrieblichen und baulichen Planung
  • Erstellung von Umweltverträglichkeitsgutachten entsprechend Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz
  • Koordination der Planung mit den Architekten, Anlagenplanern, Bauherrn und Behörden

Hierbei verfolgen wir folgende Ziele:

  • zügige Genehmigungsverfahren
  • höhere Investitionssicherheit
  • Schonung Ihrer eigenen Unternehmens­ressourcen
  • Realisierung eines energieeffizienten und ressourcenschonenden Betriebskonzepts
  • Unterstützung bei der baulichen und betrieblichen Umsetzung Ihrer Vor­haben

 

Ansprechpartner:
Katja Hummert
Silke Böduel

 

zurück

 

Die Rechtslage ist mittlerweile ziemlich unübersichtlich.
Professionelle Planung und Begleitung führt Genehmigungsverfahren zum erfolgreichen Abschluss.